WARUM ICH GING: Meinem finalen Ausstieg ging ein jahrelanges, exponentiell zunehmendes, mangelndes Wohlbefinden voraus. In vielen Bereichen hatte ich, zumindest in den Augen der Gesellschaft, alles. In anderen, in meinen Augen, viel zu wenig, um glücklich zu sein – und …

9 Monate Read more »

Warum es wichtig ist, das Leben in vollen Zügen auszukosten und nicht im Hamsterrad den selben Tag immer und immer wieder zu erleben. Das gegenwärtige gesellschaftliche Konstrukt, in dem ein Großteil der braven deutschen Bürger ihr zumeist unglückliches Dasein vergeudet, …

Geld isst Zeit Read more »