nur die anpassungsfähigsten..

alles befindet sich im steten wandel. schon immer. doch was aktuell global so vor sich geht, ist extrem, extrem schnell und wird definitiv, zumindest für den grossteil von uns, in einem zustand enden, den die wenigsten sich aktuell vorstellen können, der aber definitiv den meisten ganz und gar nicht gefallen wird.

auf das, meiner meinung nach WAS und WARUM werde ich hier nicht eingehen. entweder ahnst du bereits was oder du würdest es eh nicht verstehen. auch bzgl. der möglichen verhinderung des bevorstehenden werde ich hier nichts von mir geben. warum ??? ganz einfach, weil ich nicht daran glaube, dass die welche es in der hand haben, fähig sind, es in die richtige richtung zu lenken. das habe ich bereits vor 5 jahren so gesehen und was seit dem so, vor allem aber seit märz diesen jahres geschehen ist, bestärkt meine damalige (2016) annahme einzig:

„Ich halte den grossen Knall für unausweichlich. Das Drehbuch ist bereits geschrieben. Die Produzenten sind auf alles vorbereitet. Die Regie liefert ein Jahrhundert-Historiendrama und ihr seid nichts weiter als ihre Laiendarsteller. Das allerschlimmste aber ist: Ihr wisst es – zumindest ahnt ihr was.

Eine meiner Philosophien ist: Agiere, bevor du reagieren musst! Mein Plan steht und noch einige werden mir folgen. Patriotismus wurde in diesem Land, aus längst vergangenen Gründen, stets stigmatisiert. Wen wundert`s also, das sich am Ende, jeder selbst der nächste ist..!? JAJA. Moral ist etwas feines. Doch sollte man stets alle Optionen kennen und den Mut haben, sich ihrer auch zu bedienen.

Und erst dann, wenn sich die, mal wieder natürlich bereinigte Masse aufgerafft und auf der untersten Stufe der Maslowschen Bedürfnispyramide erneut zusammen gefunden hat, geht es weiter und ein weiteres mal von vorne los. Frei nach Linkin Park: „We`re building it up. To burn it to the ground“ 

Auszug aus https://www.keinervoneuch.de/2016/06/09/gemeinsamkeit-mensch

jede mami & jeder papi will für sein kind einzig das beste. seinen nachwuchs vor allem bösen und dem überall lauernden schlechten einfluss beschützen zu wollen ist da nur selbstverständlich. als helikopter eltern werden heutzutage jene eltern bezeichnet die den schutz ihres kleinkindes bis hin zur perfektion gebracht haben, die, welche ihre kinder von gänzlich allem und fast jedem erfolgreich fern halten. wie sollen diese kinder aber je lernen selbständig zu denken, eigene entscheidungen zu treffen und mit den daraus resultierenden konsequenzen im guten wie im schlechten zu leben, wenn sie diese fähigkeit ihr gesamtes aufwachsen hindurch, niemals gebraucht haben? 

im wohlstand, in welchem der grossteil der aktuellen 1te welt bevölkerung aufgewachsen ist, werden diese fähigkeiten ebenfalls nicht wirklich gebraucht – ganz im gegenteil und sogar mit kalkül. nur allzu oft bin ich „negativ“ aufgefallen, wenn ich mal was selbstverständliches laut hinterfragt habe und kritische fragen zu den, meiner meinung nach, unsinnigen verhaltensweisen der mich umgebenden mitmenschen in meinem früheren leben nummer 3 gestellt habe.

ein system ist abhängig von seinen mitgliedern und wäre es nicht ideal für das system, wenn die mitglieder ebenfalls auf das system angewiesen sind um gut, sicher und bequem zu leben!? doch was, wenn die abhängigkeit an das system, durch das system selbst, bewusst und aus reiner selbstsucht bis zur (über)lebensnotwendigkeit gesteigert wurde und wenn dieses system dann eines (nahen) tages in seiner fragilen existenz bedroht ist..!?

ein system ist logisch. ein system ist komfortabel. ein system schafft bequeme und sichere abläufe. ein system ist effizient und bringt wohlstand. wohlstand mündet in bequemlichkeit und wer bequem geworden ist, wird träge und trägheit macht dich schwer von begriff und langsam in aktion & reaktion, wenn es irgendwann mal wirklich drauf ankommen sollte..
.. und blind noch dazu, zu sehen, wann der entscheidende moment zu handeln gekommen ist. 

als entwicklungsland wird die sog. 3te welt bezeichnet. unkultiviert, gar unzivilisiert hausen die sog. wilden in den bergen oder im wald weit weg von den grenzen der modernen, strukturierten, sicheren zivilisation. in den über 40 ländern, die ich bis dato bereist habe, konnte ich all das nicht finden, nicht mal im ansatz. system? fehlanzeige! zum teil sogar chaotisch würde der perfektionist in mir vieles bezeichnen was ich erlebt habe. definitiv aber total ineffizient  – und dennoch klappt am ende alles irgendwie. es dauert halt nur etwas länger und manchmal ist simpel und einfach sogar der deutlich bessere ansatz, wie ich, ziemlich verwundert hinterher und das gar nicht mal so selten, eingestehen musste.

wo wenig system ist. wo wenig strukturen gewachsen sind bzw. durch 3te zum eigenen vorteil vorgegeben wurden, da ist automatisch mehr selbständigkeit gefragt. wo sich weniger um die menschen „gekümmert“ wird, wo sie (noch) wenig abhängig gemacht wurden, sind sie freier. wo weniger auf ein anonymes system gebaut und sich verlassen wird, bilden sich starke soziale gemeinschaften von menschen und wird die gesellschaftliche verantwortung auf viele schultern und nicht nur auf einen, zwar monetär starken, jedoch fragilen staatlichen apparat geladen. 

im hypothetischen katastophenfall ist deine überlebenschance im gleichen verhältnis hoch, wie deine abhängigkeit niedrig. ich will hier nicht den teufel an die wand malen aber stell dir mal vor, einem kontinent wie europa oder den USA würde für 3 monate der strom abgestellt werden. die bevölkerung würde in nur 90 tagen um gut 50% dezimiert werden. (das sind ausnahmsweise mal nicht meine hirngespinste, das sind zahlen einer studie des amerikanischen katastrophenschutzes) keine bombe. keine seuche. einfach nur strom weg. schalter um und aus. nimm das mal als denkanstoss mit. wie würde dein leben, weitergehen, sich dein direktes umfeld entwickeln wenn du ab sofort kein strom mehr zur verfügung hättest..!? wenn dir das nicht vorstell- und durchdenkbar ist, es gibt bücher die dieses szenario, fiktiv auf grundlage dieses und anderer katastrophenschutzstudien und -berichten darstellen.

so, für heute genug philosophiert. es wird langsam dunkel draussen und die batterie meines laptops ist fast leer. licht an und ladegerät rein in die steckdose. die solargespeiste batterie lade anzeige steht auf 99%. ausreichend strom in den lithium batterien für 4 tage. gut aber, das die sonne hier 350 tage/ jahr scheint. mein zuhause schwimmt und kann alleine durch windkraft an 70% der planetenoberfläche bewegt werden. solange mein wassermacher strom bekommt, werden wir nicht verdursten und solange ich meinen gasvorrat (9 monate) wiederaufgefüllt (hier in se-asien an jeder ecke) bekomme, muss ich kein feuer (gut dass auf jeder der hunderte mich umgebenden inseln dschungelvegetation herrscht) entzünden um zu kochen, auch wenn das und ein bananenblattwickel dem frischen, selbstgefangenen fisch ein durchaus leckeres, willkommenes aroma verleihen würde..

WILLKOMMEN – dass DU bis zum ende dieses textes gekommen bist, zeichnet DICH, in meinen augen bereits aus. ich hoffe, DU wurdest gut unterhalten, bist nun vllt. sogar zum nachdenken über deine gegenwärtige situation angeregt und ich würde mich wahrlich freuen, wenn DU eines tages auf diesen, meinen text, eine für DICH positive veränderung zurück führen kannst. 

deswegen schreibe ich & mache mein gedankengut jedem öffentlich & kostenlos zugänglich & da ich konsummanipulation durch werbung verurteile, wird diese seite auch weiterhin werbefrei bleiben – trotz der durchaus lukrativen angebote die ich permanent bekomme!

die infrastruktur, wartung und optimierung dieser seite allerdings kostet & das nicht wenig und auch die unzähligen cappuccinos in den vielen caffe`s, in denen ich bevorzugt & ausschließlich schreibe, gibt es für mich nicht umsonst..

..deswegen würde ich mich echt riesig freuen, wenn mein nächster cappuccino auf DICH geht:  #DANKESCHÖN https://www.buymeacoffee.com/SailLiliput

1.940 Aufrufe

2 Kommentare zu „nur die anpassungsfähigsten..

  1. hm, ich gehe zu 50% unter, wenn der Strom mal 3 Monate ausfällt, sagt mir ein flippflopper, dem ich einen Kaffee für diese Erkenntnisse spendieren soll. Aber was ist, wenn ein Nachbar dieses Falangs auf die Idee kommt, ihm die Gurgel durch zu schneiden, weil er ja nunmal auch keiner von „denen“ ist? Erzähl ma was positives…dann jibs ’n Kaffee!

  2. Hallo mein Name ist Tina Trogemann. Ich bin 47 Jahre, war immer alleine mit meinen 2 Söhnen, heute erwachsen, und lebe in den letzten Zügen einer 9 jährigen narzistischen Beziehung. Ich habe meine Wohnung verloren, Arbeit durch Depressionen, bin komplett abhängig geworden. Ich war immer ein Kind das geschauspielt hat vor anderen, wurde sehr mit Alter Schule, Angst ohne selbstwert, druck schläge erzogen, war mit 5 im Schwarzwald kinderkur 1997,wurde dort von Nonnen gezuechtigt, bis zum Trauma, ja und mein Leben verlief in ei er opferrolle. Ich war immer schuld, meine Mutter, meine Kinder, mein Partner ließ mich so denken. Jetzt corona und ich wusste damals schon innerlich ivj bin nicht richtig auf der Welt stimmt was nicht. Ich weiß seit kurzem, nein in mir war es immer ich möchte frei sein, die Welt entdecken und der Natur verbunden sein. Mein Leben ist nicht Geld, Ruhm, Erfolg, mein Leben ist der Einklang meiner Seele und meinem pysischem Körper. Ich will aussteigen.. Deshalb bitte ich euch um Hilfe 😘🌎🍀😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


*