EXIT_1286

aus der matrix aussteigen und paradiese jagen muss man sich einfach nur trauen. dein wunsch, dem ausbeuterischen hamsterrad zu entkommen ist da, seit langem schon. die sehnsucht, die große weite welt zu entdecken ist schmerzlich gross, aber es finden sich immer irgendwie, irgendwelche gründe warum du deine wahren wünsche nicht (aus)lebst und zögerst, deine träume in die tat um zu setzen. manche sind durchaus berechtigt, zumindest auf kurze sicht. zumeist ist es aber einfach nur die angst vor dem ungewissen, die dich zögern lässt, deine wünsche (aus)zu leben und so wandert er langsam aber sicher in immer weitere ferne, dein traum von der erkundung ferner exotischer länder und fremder kulturen.

bedenke: deine (lebens)zeit ist ENDlich! warum es wichtig ist, das leben in vollen zügen auszukosten und nicht im hamsterrad den selben tag immer und immer wieder zu erleben: http://www.keinervoneuch.de/2016/12/31/geld-isst-zeit/

ich für mich weiss mittlerweile, dass alles einzig kopfsache ist. heute vor 1.286 tagen habe ich mich einfach getraut. bin, in d-land alles verkauft, aufgegeben und abgemeldet, einen one way flug ans andere ende der welt angetreten und habe es nie bereut – ganz im gegenteil und wenn ich sehe was in europa gegenwärtig abgeht und sich offensichtliches anbahnt weiss ich, auch in den letzten 4 jahren habe ich alles richtig gemacht.

wer ich bin:

ich..

.. bin in 21 tagen und nächten, nonstop über den atlantik gesegelt und habe zu fuss die alpen überquert.

.. habe geliebt, geheiratet und mich mit versteinertem herzen wieder scheiden lassen.

.. habe bereits in 3 ländern in 7 städten gelebt.

.. habe auf 7 kontinenten mehr als 40 verschiedene länder besucht und war ca. 25 mal alleine in den usa.

… blogge unregelmässig und >10.000 menschen/ monat lesen meine gedanken und anregungen.

.. war in new york (4x) auf hawai’i (5x) ging in zerrissenen jeans durch san francisco – doch mein allergrösstes abenteuer hat vor genau 1.285 tagen begonnen..!

p.s. ich bin grundsätzlich gegen alles was menschen und tieren schadet oder unseren planeten zerstört. aber ich bin nicht annähernd sozial kompetent genug, um mit leuten, die mich langweilen über dinge zu sprechen, die mich nicht interessieren. und wenn ich mal genervt bin, möchte ich nicht reden, was gefragt oder angefasst werden. ich will einfach nur ein- und wieder ausatmen..!

gebürtig heiße ich franz-berthold christmann. ich bin in einer kleinen stadt in oberbayern aufgewachsen. habe mit 19 meine kariere im vertrieb begonnen und neben meinem vollzeit job sogar 3 jahre lang studiert. mit 29 habe ich meine eigene firma gegründet und mit 39 habe ich, nur wenige monate nach der rückkehr von meinem aller ersten backpacking-trip, o.g. flugzeug bestiegen. ohne plan, ohne finales ziel und ohne konkrete erwartungen.

warum ich ging und warum DU vielleicht besser bleiben solltest:
kannst du hier nachlesen: http://www.keinervoneuch.de/2017/06/10/9-monate

leben nummer 5. nach knapp 3 jahren reisen über mehrere kontinente hinweg habe ich, zusammen mit meiner lebenspartnerin, unsere reisewege haben sich vor knapp 3 jahren in thailand gekreuzt und verbunden, einen segel katamaran gekauft. seit nun etwas mehr als 6 monaten leben wir vollzeit auf s.v. liliput und reisen mit dem wind durch süd-ost asien. wohin wir wollen und ankern dort wo und solange es uns gefällt. wir kommen so an paradiesisch-exotische orte, die für die meisten menschen für immer unbekannt und unerreichbar bleiben werden.
mehr dazu: www.SailLiliput.com

sicher gibt es viele arten auszusteigen, für mich aber gab es immer nur diese eine, in den augen vieler, recht extreme. altes leben komplett und sauber abschließen. rucksack voll, leben leer für neues machen und mit offenen augen, ohne erwartungen aber bereit für alles neue in die große weite welt ziehen.

aussteigen ist kein zuckerschlecken. S.V. LILIPUT ist mein bis dato größtes projekt und meine größte anstrengung. tagtäglich müssen wir uns neuen, unbekannten herausforderungen stellen, bereits vom allerersten tag an. vor liliput hatte ich ersparnisse. heute habe ich schulden. und dennoch, ich fühle mich total reich, obwohl ich nur noch mein schiff habe und kaum mehr geld auf dem konto. liliput frisst fast alles auf, was ich noch habe und der aufbau der zukünftig geplanten einkommens-infrastruktur von projekt liliput hat, nachdem wir das schiff mit größten mühen und schier endlosen problemen nun endlich schifftüchtig bekommen haben, gerade erst so richtig begonnen. einkommensstand nach fast einem jahr täglicher arbeit von elena und mir an unser social media infrastruktur nach täglichen, rund 10 stunden arbeit am boot: 81 US$ plus den 5 $ mtl. support von unserem ersten und bis dato einzigen patron. wir sehen das als erfolg. es kann von nun an nur noch aufwärts gehen, zumindest wenn die ungerechte, aktuell gesetzte 30 tages sperre unseres you tube kanals bald wieder aufgehoben wurde.

mein altes leben vermisse ich nicht. und auch sonst nichts, was mir d-land bieten könnte. luxus, status und (einzig)schöne dinge sind relikte meines alten lebens. es gibt so viel schöneres, was heute für mich wertvoll ist. meine erinnerungen, erfahrungen und was ich alles auf meinem weg gelernt habe. v.a. aber meine gesundheit. mit heute 43 jahren fühle ich mich gut wie nie, habe eine super fitness, weil ich immer aktiv sein muss und kann weit weg von den angstgetriebenen, negativen stimmungen der frustrierten gesellschaft an magischen orten meine batterien auftanken – du glaubst nicht, welche gemütsauswirkung ein sonnenuntergang an einem einsamen, von dschungel umgebenen sandstrand haben kann.

beim besten willen kann ich mir heute nicht vorstellen, nochmal nach deutschland zurückzukehren und jedes mal wenn ich mich mal hinreissen lasse über die jüngsten, gegenwärtigen entwicklungen und auswirkungen auf die gesellschaft in d-land zu lesen wird meine abscheu nur noch größer und ich immer ein klein wenig traurig. was ist nur aus diesem land und aus seinen grossen visionen von einem geeinten europa geworden? was ist nur los mit der gesamten menschheit?

gib niemals auf. ich schaue selten zurück. trauere nicht, selbst wenn mal was schief läuft. ich nehme die erfahrung an und richte meinen blick immer wieder nach vorne aus. ich beschäftige mich nur noch mit meinen projekten, deren ziele, und was ich dafür alles zu tun habe. das empfehle ich dir: nicht nach hinten, sondern nach vorne schauen. nicht die (negativen) emotionen die oberhand gewinnen lassen, sondern mit dem kopf denken. formuliere deine ziele klar und geh deine sache an. es ist alles kopfsache, positives wie negatives, ängstliches zögern wie auch dein mut.

du musst nicht reich sein, aber positiv eingestellt und motiviert. würde ich 100 durchschnittliche leute an einem samstag vormittag in irgend einer fußgängerzone in irgend einer deutschen großstadt auswählen und ihnen noch am gleichen tag 1 million euro auf ihr giro konto überweisen, ich bin mir sicher, 99 davon wären nach 1 jahr kein deut weiter, kein bisschen glücklicher und die meisten höchst wahrscheinlich sogar noch ärmer als davor. (finanziell wie emotional)

warum? weil das mindset das falsche ist. weil die gegenwärtige bevölkerung in der westlichen welt nicht zur eigen- und selbständigkeit erzogen wird. genau das gegenteil ist der fall und das mit kalkül! (aber das ist ein anderes thema)

da projekt liliput vollkommen öffentlich ist, schreiben uns viele leute an. fans die inspiration suchen. neider die sich von uns dabei gestört fühlen, sich ihr eigenes leben ihnen selbst gegenüber zu rechtfertigen, obwohl sie frustriert und unglücklich sind. eine frage kommt besonders oft aus beiden lagern:

wie finanzierst du das? am anfang hatte ich natürlich ein polster, weil ich meine gesamte, über 20 jahren hart und im alleingang aufgebaute existenz in deutschland verkauft hatte. ebenso habe ich immer gespart und investiert was mir bis heute, wenn auch nur kleine, stete einkünfte beschert. jedes jahr verdiene ich darüber hinaus, eine kleine 4 stellige summe durch kurzfristige gelegenheits-investments und kleine beratungs-projekte.

höre nie auf, dich weiter zu entwickeln. als ich d-land verlassen habe, war ich niemals tauchen und segeln konnte ich ein bisschen. 2016 habe ich mich zum internationalen yachtmaster und segel ausbilder (IYT) zertifizieren lassen (6 monate training und 10.000 euro investment) was mir nun jederzeit die möglichkeit bietet, weltweit als ausbilder zu arbeiten. ende des jahres werde ich meinen divemaster abschließen, eine weitere option als tauch guide geld zu verdienen.

elena hat sich, als sie ihre alten, sicheren und komfortablen leben in russland und der schweiz aufgegeben hat, selbständig, online zur social media expertin ausgebildet und sich durch monatelange online kurse beigebracht, videos für unseren you tube kanal zu produzieren. und auch weitere interessante projekte (in kürze dazu mehr auf unserer homepage) stammen aus ihrer kreativen ader und werden durch ihre motivation schon bald profitable gestalt annehmen.

und da wir beide wohnsitzlos sind, sind alle unsere einkünfte frei von steuerraub. (bedenke, im system geht von jedem euro, den du erarbeitest rund 2/3tel an den staat und dein boss bezahlt dir noch nicht mal die hälfte von dem was du tatsächlich für seine firma erwirtschaftest – seinen porsche muss ja schließlich jemand finanzieren)

und da ist sie schon wieder, die kopfsache. wenn man fähig ist, sich aus dem system heraus zu denken ist es heutzutage eigentlich ganz simpel, denn man findet immer einen weg, um geld zu verdienen und sein leben finanzieren zu können. lokal mit körperlicher arbeit und realen investitionen oder im internet, was in den letzten jahren schier endlose neue optionen hervor gebracht hat. du glaubst nicht, wie viele leute ich auf meinen reisen getroffen habe, die seit jahren komfortabel unterwegs sind und sich zu 100% durch einkommen eines virtuellen geschäftsmodell finanzieren.

was kostet mein leben? ziemlich sicher, deutlich weniger als das was du alleine an zwangsabgaben in der matrix bezahlen musst. hatte ich früher einen ganzen raum in meiner altbau maisonette wohnung nur für meine kleidung und meine gut 50 paar schuhe. passt mein gesamter besitz heute in meinen 45 liter rucksack und soll ich dir was sagen, genau so fühlt sich freiheit und flexibilität an. besitz verpflichtet. verantwortung bindet und der wettbewerb um gesellschaftlichen status frisst deine lebenszeit und gesundheit auf und lass dir gesagt sein, es gibt einzig zwischenziele in diesem perversen spiel und je höher du aufsteigst, je schwerer/ teuer das erreichte ziel ist, um so kürzer ist die halbwertszeit des versprochenen glücksgefühl.

meine mission, deine inspiration. ich schreibe und mache meine erfahrungen jedem kostenlos zugänglich, da ich mir sicher bin, es gibt noch viele im system, die da nicht mehr hin gehören (wollen). die das spiel der strippenzieher durchschaut und bemerkt haben, irgend etwas läuft da gewaltig schief, zumindest für mich.

schreib mir. frag mich – ich nehme mir zeit dir zu helfen. ich bin kein kummerkasten und kein misthaufen um probleme darauf abzuladen. ich bin pragmatiker. klare worte. klare strukturen. klare lösungen aber machen musst du dann schon selbst..

WILLKOMMEN – dass DU bis zum ende dieses textes gekommen bist, zeichnet DICH, in meinen augen bereits aus. ich hoffe, DU wurdest gut unterhalten, bist nun vllt. sogar zum nachdenken über deine gegenwärtige situation angeregt und ich würde mich wahrlich freuen, wenn DU eines tages auf diesen, meinen text, eine für DICH positive veränderung zurück führen kannst.

deswegen schreibe ich & mache mein gedankengut jedem öffentlich & kostenlos zugänglich & da ich konsummanipulation durch werbung verurteile, wird diese seite auch weiterhin werbefrei bleiben – trotz der durchaus lukrativen angebote die ich permanent bekomme!

die infrastruktur, wartung und optimierung dieser seite allerdings kostet & das nicht wenig und auch die unzähligen cappuccinos in den vielen caffe`s, in denen ich bevorzugt & ausschließlich schreibe, gibt es für mich nicht umsonst..

..deswegen würde ich mich echt riesig freuen, wenn mein nächster cappuccino auf DICH geht: https://paypal.me/pools/c/8eLeMwh1dc #DANKESCHÖN

english version of this text you can find here : EXIT_1283

716 Aufrufe
Getagged mit: , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


*

Visit Us On Facebook