Bon Voyage

Es war nicht das Land alleine. Es waren vor allem seine speziellen Reisenden und meine kuriosen, im Nachhinein betrachtet sogar schicksalhaften Begegnungen während meines ersten Thailand-Urlaubs vor knapp zehn Jahren.

Noch während unserer Gespräche wich die anfängliche Verwunderung schnell meiner Begeisterung und es begann ein stetes Hinterfragen der vielen, mir durch meine konservative Erziehung beigebrachten, von der Gesellschaft vorgelebten und von mir gedankenlos übernommenen traditionellen Rituale und Regeln.

Ein fortwährendes Hinterfragen und Über-Bord-werfen von immer neuen, alt-eingefahrenen Verhaltens- und Denkweisen setzte ein, und ich ersetzte sie durch meine, zwar fremdinspirierten, aber dennoch eigenen Modelle.

Nicht alles führte direkt zu Erkenntnissen und nicht alle Erkenntnisse führten zu einer sofortigen, radikalen Änderung. Und nicht jede Änderung war gleich ihre finale Version. Es war wie Samen, der über meiner Gedankenwelt ausgestreut wurde. Immer wieder trieb einer von ihnen aus und wurde zum Auslöser einer von vielen Optimierungen in meinem Leben, die als Summe maßgeblich zu meiner gegenwärtigen Lebensphilosophie beigetragen haben.

Auch in meinen darauffolgenden, von Jahr zu Jahr zunehmenden Reisen, haben mich immer vor allem die Begegnungen mit den Menschen und ihre mit mir in unseren Gesprächen geteilte Lebenserfahrung inspiriert, meinen Weg stets achtsam und nachhaltig zu gehen und einzig auf meine innere Stimme mit dem Ziel der langfristigen Befriedigung meiner wahrer Bedürfnisse zu hören.

Der regelmäßige Abstand vom Land meines gegenwärtigen Lebensmittelpunktes hat mich aber auch viele, vorher als selbstverständlich angesehene Dinge zu schätzen gelehrt und ich bin dankbar, in diesem Land mit seinen fantastischen Möglichkeiten aufgewachsen zu sein. Dennoch ist die Rückkehr für mich jedes Mal als würde mir die Farbe aus dem Film genommen.

Durch viele, in den letzten Jahren zielgerichtet-durchgeführte Änderungen in meinem Leben werde ich in den kommenden Jahren vorrangig reisen und versuchen, diese Quelle meiner Farben zu finden.

Meine Erlebnisse und Eindrücke auf meinem Weg und meine daraus inspirierten Gedanken werde ich zukünftig hier nachfolgend mit Euch teilen:

 

WILLKOMMEN – dass DU bis zum ende dieses textes gekommen bist, zeichnet DICH, in meinen augen bereits aus. ich hoffe, DU wurdest gut unterhalten, bist nun vllt. sogar zum nachdenken über deine gegenwärtige situation angeregt und ich würde mich wahrlich freuen, wenn DU eines tages auf diesen, meinen text, eine für DICH positive veränderung zurück führen kannst.

deswegen schreibe ich & mache mein gedankengut jedem öffentlich & kostenlos zugänglich & da ich konsummanipulation durch werbung verurteile, wird diese seite auch weiterhin werbefrei bleiben – trotz der durchaus lukrativen angebote die ich permanent bekomme!

die infrastruktur, wartung und optimierung dieser seite allerdings kostet & das nicht wenig und auch die unzähligen cappuccinos in den vielen caffe`s, in denen ich bevorzugt & ausschließlich schreibe, gibt es für mich nicht umsonst..

..deswegen würde ich mich echt riesig freuen, wenn mein nächster cappuccino auf DICH geht:
https://paypal.me/pools/c/8eLeMwh1dc #DANKESCHÖN

1.410 Aufrufe
Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Reiseblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


*

Visit Us On Facebook