Kulturelle Konfusionen

Ständig wirst Du auf voller Medienbreite über die neuesten Trends aus allen Bereichen der breiten Masse auffordernd informiert. Um mitreden zu können, lässt Du Dich mitreissen, alles Neue auch sofort auszuprobieren. Trends kommen und gehen, aber jeder will immer der Erste sein, der dabei war/ ist. Doch treibt Dich wirklich Deine Abenteuerlust, und steht Deine Zufriedenheit an erster Stelle oder stellt sich diese erst ein, wenn Du von anderen als Hip & Trendy (an)gesehen wirst? Wenn Dir visuell etwas besonderes geschenkt wird, genießt du es für Dich oder zückst Du sofort Dein Smartphone, um durch das Teilen eine Belohnung in Form von Likes anderer zu erhalten? Verwechselst Du vielleicht #BESTÄTIGUNG mit #BEFRIEDIGUNG?

Ist Arbeit, abgesehen von Berufung, nicht Mittel zum Zweck? In Deinem Job, wie viel Zweck für die Mittel anderer bist Du? Arbeitest Du, um zu Leben oder lebst du möglicherweise für Deine Arbeit? Erfolg macht Dich sexy, und Geld gibt Dir Macht und Möglichkeiten. Aber, kennst Du DEIN persönliches Ziel oder hetzt Du nur von Etappe zu Etappe auf (D)einem Weg voll von fremddefinierten, niemals endenden Zwischenzielen. Verwechselst Du vielleicht #LEBENSSTANDARD mit #LEBENSQUALITÄT?

Eine Regel der Natur ist es, dass sich in einem Tierrudel stets nur das stärkste Männchen mit den Weibchen fortpflanzen darf. Nur die besten Gene sollen jeweils in die nächste Generation weitergegeben werden. Auch in Deinen Genen, ist diese Formel seit Jahrmillionen tief verwurzelt. Doch wie viel Persönlichkeit und Ehrlichkeit steckt in Deinem Werben? Handelst Du instinktiv und authentisch oder ahmst Du lediglich Techniken nach, die Dir die Wissenschaft der Menschenkenntnis perfekt zugeschnitten auf die jeweiligen Trends des gerade angesagten Männertyps zur Verfügung stellt? Und dann wunderst Du Dich, dass die unter Vortäuschung falscher Eigenschaften zu Stande gekommenen Beziehungen nach kurzer Zeit der Realität zum Opfer fallen? Verwechselst du vielleicht #MACHISMO mit #MÄNNLICHKEIT oder gar #DREISTIGKEIT mit #TAPFERKEIT?

Vielleicht verstehst Du das eine oder andere, von dem ich hier schreibe. Vielleicht kannst Du sogar manches bei Dir wiederfinden. Sicherlich aber, sträubt sich etwas in Dir und will pauschal dagegen halten. Wer in seiner Persönlichkeit angegriffen wird, schlägt mit Verleugnung zurück. Es gibt nichts was nicht mindestens diskutiert werden könnte. Für jede unangenehme Meinung findest Du immer mindestens zwei andere. Aus quantitativer Sicht kommunizierst Du heutzutage mehr und schneller denn je. Leider bleibt die Substanz dabei viel zu oft auf der Strecke. Oder?! Verwechselst du vielleicht #WORTGEWANDTHEIT mit #TIEFGRÜNDIGKEIT?

Uns wird von allen Seiten glauben gemacht, unsere gesellschaftlich-wettbewerbsorientierte Ideologie sei die einzig selig machende. Nach kapitalistischen Maßstäben trifft das sicherlich für ein Prozent unserer Gesellschaft zu, nämlich die, die es schaffen, uns über alle ihnen zur Verfügung stehenden, uns manipulierenden Kanäle in dieses, in ihr System zu zwängen um auf unsere Kosten zu profitieren. Oder verwechsle ich hier hier #INSTITUTIONALISIERTeMITTELMÄßIGKEIT mit #CHANCENGLEICHHEIT?

Solange wir den kleinen Unterschied nicht erkennen und uns von wenigen weiterhin zu ihrem Mittel für ihre Zwecke machen lassen, brauchen wir uns nicht zu wundern oder gar neidisch auf diese „Anderen“ zu sein. Oder verwechsle ich jetzt hier #GLEICHEsRECHTfürALLE statt #GLEICHEsRECHTfürGLEICHE mit #GERECHTIGKEIT?

In diesem Spiel geht es um Investitionen mit möglichst hohen Renditen. Es gilt, Kontakte mit Verbindlichkeiten zu generieren und diese in Abhängigkeiten mit maximalen Erträgen zu wandeln. Wer steigt auf, wer ab und wer frisst wen? Nichts in diesem Spiel verstößt gegen geltende Gesetze. Jeder der nach diesen Regeln (mit)spielt tut das auf irgend eine Art und Weise freiwillig. Jeder hat grundsätzlich die gleichen Rechte und zumeist auch die Möglichkeiten, gleiches oder etwas ganz anderes zu tun. Entscheidend aber ist nicht was Du tust, sondern ob Du Dir bewusst bist, warum Du das tust was Du tust. Oder verwechsle ich jetzt hier #FREIZÜGIGKEIT mit #FREIHEIT?

 

WILLKOMMEN – dass DU bis zum ende dieses textes gekommen bist, zeichnet DICH, in meinen augen bereits aus. ich hoffe, DU wurdest gut unterhalten, bist nun vllt. sogar zum nachdenken über deine gegenwärtige situation angeregt und ich würde mich wahrlich freuen, wenn DU eines tages auf diesen, meinen text, eine für DICH positive veränderung zurück führen kannst.

deswegen schreibe ich & mache mein gedankengut jedem öffentlich & kostenlos zugänglich & da ich konsummanipulation durch werbung verurteile, wird diese seite auch weiterhin werbefrei bleiben – trotz der durchaus lukrativen angebote die ich permanent bekomme!

die infrastruktur, wartung und optimierung dieser seite allerdings kostet & das nicht wenig und auch die unzähligen cappuccinos in den vielen caffe`s, in denen ich bevorzugt & ausschließlich schreibe, gibt es für mich nicht umsonst..

..deswegen würde ich mich echt riesig freuen, wenn mein nächster cappuccino auf DICH geht:
https://paypal.me/pools/c/8eLeMwh1dc #DANKESCHÖN

621 Aufrufe
Veröffentlicht in 2014, Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


*

Visit Us On Facebook