Träume sind Schäume

Mann,

DER/ DIE/ DAS

wär`s..!

Wie oft schießt Dir dieser Gedanke durch den Kopf, wenn Du etwas siehst, das Du spontan toll findest und instinktiv sehr gerne und natürlich sofort haben willst?

Hast Du Dir schon einmal ernsthaft Gedanken zum Ursprung dieser Gedanken gemacht? Es sind nämlich stets die gleichen Dinge, i.d.R. Luxusgüter und die sogenannten „Schönen Dinge des Lebens“, die diese Bedürfnisse in Dir auslösen.

Ein in Dir impulsiv, aufgrund eines visuellen Reizes dahingesagtes „Ich will …“ geht stets schnell und leicht von den Lippen. Dieser Wille impliziert einen Missstand und/ oder drückt ein Bedürfnis aus. Aber woher kommen Deine Bedürfnisse oder ist da wirklich irgendwo ein Missstand? Weisst Du was Du für Deine Zufriedenheit tatsächlich brauchst oder kochst Du einfach nach einem Rezept aus dem Marketingpool?

Hast Du schon einmal ernsthaft überlegt, durch was und wie Du das o.g. DER/ DIE/ DAS ersetzen könntest? Kennst Du den Preis, den Du für die Realisation Deiner Träume bezahlen müsstest? Kennst Du deren tatsächlichen Wert, und vor allem, kennst Du deren Preis/ LEISTUNGsverhältnis für Dich?

Was auch immer auf Deiner persönlichen Zutatenliste für Dein zufriedenes Leben steht, die erstrebten Dinge kommen nicht von alleine zu Dir. Viele wollen sie haben. Der Kampf ist hart. Der Einsatz ist hoch. Und während Du Dich mit all Deiner Zeit und Energie auf den Erwerb einer neuen Zutat konzentrierst, kannst Du nicht auf Deinen Bestand acht geben. Dieses Spiel verlangt vollen Einsatz. Von Runde zu Runde riskierst Du, etwas hart und teuer Erkämpftes wieder zu verlieren. Die Erkenntnis, dass der Erhalt Deiner Errungenschaften mit dem Erwerben anderer nur schwer und wenn, dann nur kurzweilig kompatibel ist, erwirbt jeder irgendwann auf sehr schmerzliche Weise. Man sollte spätestens dann entscheiden: weiter spielen, weiter investieren, um Verlorenes zurück und eventuell noch etwas mehr zu holen oder endlich aufhören und nicht Gefahr laufen, all seine Zeit und Energie endgültig zu verlieren. Den wahren Wert eines Verlustes bemerkt man nämlich meistens erst dann, wenn er einem aus der Selbstverständlichkeit entrissen wurde.

Deine Zeit und Deine Energie sind die Währung für dieses Spiel. Während Deine Energie von diversen Faktoren gespeist wird, ist Deine Zeit endlich und kann sogar zu Lasten der immensen, benötigten Energie gehen, welche für jeden Sieg in diesem von Runde zu Runde schwerer werdenden, weil niemals endenden Spiel benötigt wird. Das Spiel wird von Runde zu Runde schneller, der Ausstieg schwerer. Der Suchtfaktor steigt und Deine Gier sowie Dein Streben nach Beachtung und Anerkennung treiben Dich mit schier unendlicher Kraft an und hinter den anderen her.

Die zu sammelnden Artefakte werden übrigens niemals ausgehen. Es wurden und werden stets neue, angesagtere ins Spiel gebracht.

Ja, nach den hier geschilderten Beispielen ist Dein Leben größtenteils ein Spiel. Während sich in der Wirtschaft aber alles um die Umverteilung einer (eigentlich festen) Geldmenge dreht, gibt es im Spiel des Lebens die Möglichkeit, mit seiner (Lebens)Zeit und seiner (un)endlichen persönlicher Energie immer weiter zu bezahlen.

Und wie bei jedem Spiel im Casino gilt auch hier: Die Bank gewinnt immer…!

537 Aufrufe
Veröffentlicht in 2013, Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


*

Visit Us On Facebook