Hinter`m Tellerrand geht`s weiter

Wenn dein Leben eine Scheibe wär, über den Rand zu blicken, fiel Dir:

A) Leicht
B) Schwer
C) Wie, da geht`s noch weiter?

Selbst als die Menschheit vor vielen Jahrhunderten noch der festen Überzeugung war, die Welt sei eine Scheibe und dahinter beginnt das grauenhafte Unbekannte, machten sich einige Wagemutige auf, über den „Tellerrand“ hinaus zu blicken.

Was trieb diese Männer weg vom warmen, sicheren Feuer ihrer gedankenlosen Zufriedenheit?

Heute ist die Welt ein Dorf und wir können sie schneller und komfortabler bereisen denn je. Millionen Deutsche tun das jährlich. Der Großteil davon zieht aber lediglich für 14 Tage in ein Hotel mit Pool und besserem Wetter, an einem möglichst exotisch klingenden Ort, der in möglichst kurzer Zeit erreichbar sein muss und das tägliche, heimische Protokoll mindestens zu 100 Prozent zulässt.

Ein Tapetenwechsel tut gut. Doch wer wirklich verreist, sollte der nicht auch ein bisschen das Abenteuer und vor allem neue Eindrücke und Impulse suchen? Doch wie viel davon findet man z.B. auf Mallorca, der Deutschen liebstes Urlaubsziel. Findet man das Abenteuer auf der Schinkenstrasse oder kauft man es besser im Laden, zusammen mit der deutschen Wurst und den Brötchen, Schrippen oder Semmeln beim deutschen Bäcker?

Eigentlich wollen doch alle stets das immer da gewesene. Veränderungen sind schlecht, das Unbekannte ungewiss und zum Jammern bedarf es dem Deutschen gar keiner realen Probleme. Und jeder will aber auch immer noch mehr. Aber bitte ohne Risiko und nur mit 14 Tage Umtauschrecht. Keiner will was riskieren, ein Abenteuer wagen und den Preis dafür bezahlen. Es geht uns doch schließlich auch ohne ganz gut.

Was, wenn hinter dem (Gedanken)Horizont aber alles besser und schöner ist?

Das Leben, wie wir es heute kennen, ist das Ergebnis eines permanenten Veränderungs- und vor allem eines stetigen Entwicklungsprozesses. Oft wurde der Mensch durch fremde Einflussfaktoren aus seiner „gemütlichen“ Höhle getrieben.

Manch einer zog aber auch aus freien Stücken los. Getrieben vielleicht von Sehnsucht, Unzufriedenheit oder einfach nur Abenteuerlust. Viele spüren dieses Verlangen ebenfalls in sich. Gehörst du vielleicht dazu? Weisst du, wovon ich rede? 😉

Die Meisten hält jedoch ihre Angst zurück. Doch was hast du schon zu verlieren und wie viel kannst du vielleicht (dazu)gewinnen?

…und selbst wenn der Versuch mal fehl schlägt. Steh auf. Richte deine Krone und versuch es gefälligst noch mal…!

… und meistens muss, um einen neuen Baum zu pflanzen, nicht gleich der ganze Wald gerodet werden.

482 Aufrufe
Veröffentlicht in 2013, Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


*

Visit Us On Facebook